Freitag, 26. Juli 2013

"Seelenband" - Stephanie Urbat-Jarren

Heute präsentiere ich euch ein interessantes neues Interview mit der Autorin Stephanie Urbat-Jarren. Ihr gefühlvoller Roman ist vor kurzem erschienen und wartet auf hungrige Zuhörer die nach Lesefutter suchen….

 
Seelenband“ ist dein neuster Roman. Erzähl uns etwas zum Inhalt.

„Seelenband – Die Geschichte einer Geliebten zwischen Herz und Verstand“ ist eher eine Erzählung, vielleicht auch ein Ratgeber in Erzählform. Ich hoffe zumindest, dass er als solcher angenommen wird. Es beschreibt die Geschichte einer Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und sich in einen Vergebenen Mann verliebt. Wie sie an dieser Liebe zu zerbrechen droht und sich selber verliert. Der krasse Gegensatz zwischen den Gefühlen die sie hat und der Realität wird sehr deutlich dargestellt. Im Endeffekt aber auch, dass kein Mensch auf der Welt es wert ist, sich für Ihn kaputt zu lieben.
 
 
 
 

 

 
Wie bist du auf die Idee gekommen?

Die Idee zu Seelenband kam durch die „Gefühlsgeschichten, die ich auf meinem Blog gestellt habe. Ich bekam viele Rückmeldungen von Lesern, die mich fragten ob ich „Ihre“ Geschichte erzählen würde. Ich wurde aufmerksam und fing an zu recherchieren und war selber verblüfft, wie viele Frauen alleine in Deutschland die Rolle der „Geliebten“ einnehmen. Es sind fast 3 Millionen – Dunkelziffer unbekannt. Nach vielen Interviews mit anderen Frauen wurde mir klar, dass wir alle die gleichen unerfüllten Träume haben. Jede von uns denkt „Bei uns ist es etwas anderes“ Leider ist es nie etwas anderes. Die Personen, die Orte und die Situationen unterscheiden sich, dennoch gleichen sich die Geschichten so sehr, dass es erschreckend ist.
 

Wie bist du auf den Titel gekommen?

Einen anderen Titel hätte das Buch nicht haben können, denn genau das war es, was ich damals empfunden habe. Das Gefühl, als ob unsere Seelen miteinander verbunden wären – Ein Seelenband
 

Wo kann man dein Buch kaufen?

„Seelenband – Die Geschichte einer Geliebten zwischen Herz und Verstand“ kann man im gesamten Buchhandel beziehen, bei Amazone oder direkt unter www.buch-ist-mehr.de


Wird es eine Fortsetzung geben?

Im Grunde sogar zwei. Lasst euch überraschen


Was sind deine Pläne in Bezug auf die Zukunft deines Buches?

Ich hoffe in erster Linie, das Seelenband anderen Menschen helfen kann klarer zu sehen. Sowohl der Geliebten, als auch der Betrogenen als auch dem Mann um den es geht.

Die traurigste Erkenntnis bei den Recherchen für Seelenband war, wie groß die Selbstzweifel der Frauen geworden sind. Sowohl der Geliebten als auch der Betrogenen. Und immer wieder drehte sich alles um die Frage: Bin ich es nicht wert, geliebt zu werden? Bin ich es nicht wert, dass man sich zu mir bekennt?

Im Nachhinein ist die Antwort ganz einfach! JEDER Mensch, der uns das Gefühl gibt nicht liebenswert und nicht "genug" zu sein, sollte in unserem Leben nichts zu suchen haben. Denn jeder von uns hat alles Glück und alle Liebe der Welt verdient!

 
Hast du schon Termine für Lesungen?

Ja, es ist einiges in Vorbereitung – Die genauen Termine findet man dann auf der Seelenband Facebook Seite.


Wie willst du dein Buch promoten?


Seelenband wird zurzeit in vielen Zeitungen vorgestellt. Dann die üblichen Social Media Wege und ich hoffe natürlich das die Leser Seelenband weiterempfehlen.

 
Bei welchem Verlag ist es erschienen?

Seelenband ist beim Verlag 3.0 Erschienen.

 
Welche Tipps hast du für Jungautoren?

Seelenband ist ja mittlerweile mein viertes Buch. Ich rate jedem der schreiben möchte es einfach zu tun. Es gibt so viele Menschen deren Lieblingsworte „Ich könnte, würde gerne und ich sollte“ sind. Einfach machen ist die Zauberformel. Alles andere wird sich ergeben. Möchtest du deinen Lesern noch etwas mitteilen? Ja. Egal wie sehr man jemanden liebt, sollte man sich niemals für einen anderen verbiegen, denn sonst bricht man irgendwann durch.
 
 
 
Meine Meinung zum Buch:
 
 
Als ich das Buch von der Autorin, welche ich persönlich auf der LBM13 kennen lernen durfte, das erste Mal in den Händen hielt, wusste ich noch nicht was mich erwartete. Schon beim kurzen Überfliegen fand ich schlichte, aber schöne Zeichnungen.

 
Seelenband von Stephanie Urbat-Jarren ist ein wundervolles Buch, das auf den wenigen Seiten all die Worte findet, die wir im Leben oft verschweigen.

Worum geht es?

Die Einleitung des Buches war mit Witz verfasst und gleichzeitig dazu genutzt wurden ein heikles Thema anzusprechen.
 

„Ich habe jetzt auch einen Mann.“

„Echt? Wessen denn?“

 
Schon allein dieses Zitat ließ mich schmunzeln. Denn die Autorin beschreibt den Alltag einer Frau, hin und her gerissen zwischen der Liebe und ihren Gefühlen. Der Vernunft, dem Verstand und dem Wahnsinn. Stephanie Urbat-Jarren wagte es über die Affäre eines Mannes zu berichten. Dabei sollen die Leser jene Frau nicht verurteilen, denn auch die Beweggründe und deren Emotionen werden bestens beschrieben.

Am meisten haben mir die passenden Einlagen / Zwischenszenen gefallen. „Die Konferenz der Gefühle“ zum Beispiel zog mich völlig in ihren Bann. Ich verliebte mich also weniger in die Charaktere des Buches, sondern mehr in die Umsetzung, die Liebe zum Detail und die Aussagen einer Autorin.

Das Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlungen. Es liest sich fließend und erhellt einen regnerischen Tag auf eine ganz besondere Weise. Wer sich also etwas Zeit nimmt und einfach mal entspannen möchte, der sollte sich dieses Buch unbedingt kaufen.
 
Ich vergebe 5 von 5 Sternen!
 
 
 
 
Rezensionen auf Amazon:
 
 Ein wunderbares Buch 14. Juni 2013
Von Sofie Capasso  ( 5.0 von 5 Sternen )
 
Was der "Traummann" mit einem anrichten kann., 17. Juni 2013
Von 
Anja Siemers ( 5.0 von 5 Sternen )

 
 Einblick in eine Seele, 14. Juni 2013
Von 
Jess12 ( 5.0 von 5 Sternen )

Ich bedanke mich bei der Autorin für dieses Interview und das Rezensionsexemplar.

 

 
 

 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen